Kontakt
PRÖLS Haustechnik
Helmut-Reimann-Straße 5
96132 Schlüsselfeld
Homepage:www.proels-bad-heizung.de
Telefon:09552 415
Fax:09552 93155410

Heizungs­moderni­sierung für Schlüsselfeld und Umgebung

» Heizkosten sparen, die Umwelt schonen und zukunftssicher heizen

Modernisieren Sie jetzt Ihre Heizung und profitieren Sie vom enormen Spar­poten­zial moderner Opti­mie­rungs­maß­nahmen.

Sie ha­ben schon ein­mal über ei­ne Mo­der­ni­sie­rung Ih­rer Hei­zungs­an­la­ge nach­ge­dacht? Dann sind Sie hier ge­nau rich­tig: Als er­fah­re­ne Hei­zungs­bau­er kön­nen wir da­für sor­gen, dass Ih­re Hei­zung so mo­der­ni­siert wird, dass Sie spä­ter rund­um zu­frie­den sind. Da­bei be­rück­sich­ti­gen wir nicht nur Ih­re in­di­vi­du­el­le Wohn­si­tua­ti­on, son­dern be­ra­ten Sie auch im Hin­blick auf Ih­re per­sön­li­chen Wün­sche und An­for­de­run­gen.

Gute Gründe für eine Heizungsmodernisierung

  • Alte Heizungsanlagen verbrauchen zu viel Energie, weil sie nicht effizient sind.
  • Für eine Heizungsmodernisierung können Sie in den meisten Fällen staatliche Fördergelder beantragen.
  • Die Heiztechnik wurde in den letzten Jahren immer weiter optimiert, sodass mit einer neuen Anlage zwischen 30 % und 40 % eingespart werden kann.
  • Moderne Heizungsanlagen bieten viel Komfort, sind flüsterleise und können komfortabel, ja sogar per App gesteuert werden.
  • Die CO2-Emissionen werden deutlich gesenkt und damit entlasten Sie die Umwelt.

Mögliche Maßnahmen

Heizungspumpentausch

Alte Heizungspumpen arbeiten uneffizient und sind extreme Stromfresser. Durch einen Austausch können Sie langfristig sehr viel Geld einsparen!

Sie sind klein, lei­se, eher un­schein­bar – und ihr Strom­ver­brauch wird des­halb re­gel­mä­ßig un­ter­schätzt: Hei­zungs­um­wälz­pum­pen und Warm­was­ser-Zir­ku­la­ti­ons­pum­pen im Ein- und Zwei­fa­mi­li­en­haus. Wer sich über ho­he Ne­ben­kos­ten är­gert, soll­te ei­nen Blick in sei­nen Kel­ler oder Tech­nik­raum wer­fen und die­se Pum­pen nä­her in Au­gen­schein neh­men.

Denn meist sind in äl­te­ren Hei­zungs­an­la­gen zu groß di­men­si­onier­te und un­ge­re­gel­te Pum­pen ein­ge­baut. Die bes­se­re Wahl sind klei­ne­re, dreh­zahl­ge­re­gel­te Pum­pen, denn die pas­sen sich au­to­ma­tisch an den Heiz­be­darf an. Das spart En­er­gie und da­mit Kos­ten – im­mer­hin bis zu 200 Eu­ro pro Jahr! Wird beim Ein­bau der neu­en Pum­pe oder auch bei vor­han­de­nen Hoch­ef­fi­zi­enz­pum­pen der hy­drau­li­sche Ab­gleich mit­ge­macht, wird je­der Raum gleich­mä­ßig er­wärmt, und wei­te­re Ein­spa­run­gen von 10 bis 20 % kön­nen er­zielt wer­den. An­ge­neh­mer Ne­ben­ef­fekt: Ner­vi­ge Strö­mungs­ge­räu­sche ent­fal­len eben­falls.

Wenn auch bei Ih­nen noch ei­ne al­te Hei­zungs­pum­pe in­stal­liert ist oder Sie nicht si­cher sind, ob sich der Pum­pen­aus­tausch lohnt, spre­chen Sie uns an. Wir sor­gen da­für, dass die Hei­zung bei Ih­nen zu Hau­se ein­wand­frei und en­er­gie­spa­rend läuft.


Moderne Thermostate

Ein moderner Thermostat am Heizkörper ist ein echter Energiesparhelfer ‒ mit der richtigen Einstellung.

Mo­der­ne Ther­mo­sta­te er­mög­li­chen ein spür­bar op­ti­mier­tes Hei­zen und las­sen sich auch in be­ste­hen­den Ge­bäu­den ein­fach nach­rüs­ten. Sie re­geln die ge­wünsch­te Tem­pe­ra­tur und hal­ten sie im Raum auf ei­nem be­stimm­ten Wert. Da­bei misst der Ther­mo­stat per­ma­nent die Tem­pe­ra­tur und agiert ent­spre­chend. Den auf den Ther­mo­sta­ten auf­ge­druck­ten Ska­len­wer­ten 1-5 sind an­nä­hernd ge­naue Tem­pe­ra­tu­ren zu­ge­ord­net. Da­bei be­deu­tet Stu­fe 3 rund 20 °C, wäh­rend Stu­fe 5 die 28 °C-Mar­ke an­steu­ert. – Die Ska­lie­rung dient le­dig­lich der Ori­en­tie­rung, da Stand­ort und räum­li­che Ver­hält­nis­se ei­nen maß­geb­li­chen Ein­fluss dar­auf ha­ben, wel­che Tem­pe­ra­tu­ren mit den ein­zel­nen Stu­fen er­reicht wer­den.

Ei­ne spür­bar ge­stei­ger­te En­er­gie­ef­fi­zi­enz wird in der Kom­bi­na­ti­on der Ther­mo­sta­te mit spe­zi­el­len Ven­ti­len er­zielt. Die Ther­mo­stat­ven­ti­le mit mo­der­ner Tech­no­lo­gie re­geln den hy­drau­li­schen Ab­gleich au­to­ma­tisch di­rekt am Heiz­kör­per. Das sorgt da­für, dass al­le Heiz­kör­per in der Woh­nung gleich­mä­ßig ver­sorgt wer­den. Ein ge­räuschar­mer Be­trieb ist in­klu­si­ve bei ei­ner En­er­gie­ein­spa­rung von bis zu 15 %. Be­ste­hen­de An­la­gen las­sen sich mit den Ven­ti­len ganz ein­fach nach­rüs­ten und sa­nie­ren, denn Vor­ein­stell­wer­te müs­sen da­zu nicht auf­wen­dig be­rech­net wer­den. Ei­ne zu­ver­läs­si­ge und schnell um­setz­ba­re Lö­sung, auch wenn vor­han­de­ne Rohr­net­ze un­be­kannt sind.

Wer jetzt sei­ne Hei­zungs­an­la­ge op­ti­miert, pro­fi­tiert dop­pelt: Hy­drau­lisch ab­ge­gli­che­ne An­la­gen spa­ren bis zu 15 % an Hei­zungs­en­er­gie und -kos­ten ein und der Staat för­dert die­se Maß­nah­me mit 15 % der Kos­ten.


Rohrdämmung

In vielen Häusern sind Rohrleitungen für Heizung und Warmwasser ungedämmt oder die Dämmung ist in die Jahre gekommen. Dadurch geht viel Wärme verloren. Wir können Ihnen durch eine professionelle Rohrdämmung helfen, zukünftig Energie zu sparen.

Rohrdämmung
Rohrdämmung
Rohrdämmung

Was in Neu­bau­ten und Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern schon längst zum ver­pflich­ten­den Stan­dard ge­hört, wur­de in vie­len pri­vat ge­nutz­ten Ein- oder Zwei­fa­mi­li­en­häu­sern noch nicht um­ge­setzt. Die Däm­mung der Hei­zungs- und Sa­ni­tär­roh­re. Da­zu ge­hört auch die Däm­mung von den da­zu­ge­hö­ren­den Ven­ti­len, Rohrar­ma­tu­ren und Ver­bund­tei­len.

Kom­plett un­ge­dämm­te Rohr­lei­tun­gen ge­ben viel Wär­me­en­er­gie nach au­ßen ab. Hier liegt ein be­acht­li­ches Spar­po­ten­zi­al, denn die­se ver­schwen­de­te Wär­me­en­er­gie lässt sich mit we­nig Auf­wand dau­er­haft auf ein Mi­ni­mum re­du­zie­ren. Durch ei­ne pro­fes­sio­nel­le Däm­mung al­ler be­trof­fe­nen Tei­le und Rohr­lei­tun­gen ver­brau­chen Sie lang­fris­tig we­ni­ger En­er­gie. Dies wirkt sich güns­tig auf die Um­welt und bei je­der Heiz­kos­ten­ab­rech­nung auf Ih­ren Geld­beu­tel aus.

Ge­ra­de in ei­ner Zeit, in der die Kos­ten für En­er­gie ste­tig stei­gen, soll­te die­ses Spar­po­ten­zi­al als ei­ne der ers­ten Maß­nah­men für ein en­er­gie­ef­fi­zi­en­te­res Zu­hau­se um­ge­setzt wer­den. Sie be­nö­ti­gen ei­ne Däm­mung Ih­rer Hei­zungs- und Was­ser­roh­re? Wir kön­nen für ei­ne pro­fes­sio­nel­le Um­set­zung der Däm­mung sor­gen und sind nur ein Te­le­fon­ge­spräch von Ih­nen ent­fernt. Wir freu­en uns auf Ih­ren An­ruf.


Heizungsmodernisierung

Pelletheizung mit Solarunterstützung

Durch at­trak­ti­ve För­der­mit­tel vom Staat ha­ben sich die Be­sit­zer ei­nes Ein­fa­mi­li­en­hau­ses für ei­ne Kom­bi­na­ti­on aus Pelle­t­hei­zung und So­lar­an­la­ge ent­schie­den. Die An­la­ge ver­sorgt ei­nen Puf­fer­spei­cher, der wie­der­um hy­drau­lisch ab­ge­gli­che­ne und op­ti­mal di­men­sio­nier­te Heiz­kör­per mit Wär­me­en­er­gie ver­sorgt. Die Hei­zung zeich­net sich durch ei­nen ho­hen Kom­fort aus, da der Asche­be­häl­ter der Pel­let­an­la­ge nur sehr sel­ten ent­leert wer­den muss. Durch das Hei­zen mit Pel­lets in Ver­bund mit der so­la­ren Hei­zungs­un­ter­stüt­zung fällt die jähr­li­che Er­spar­nis sehr hoch aus.


Heizungsmodernisierung

Austausch der Heizungspumpe und der Thermostatventile

Schon klei­ne und ge­rin­gin­ves­ti­ve Maß­nah­men kön­nen zu ei­ner spür­ba­ren jähr­li­chen Er­spar­nis füh­ren. Der Aus­tausch ei­ner al­ten Hei­zungs­pum­pe in Ver­bund mit der Er­neue­rung al­ler Ther­mo­stat­ven­ti­le im Haus (ver­al­tet ge­gen mo­dern) und der rich­ti­gen Ein­stel­lung durch den Hei­zungs­fach­mann brin­gen oft ei­ne lang­fris­ti­ge Er­spar­nis von ca. 20% ge­gen­über der al­ten Hei­zungs­kon­fi­gu­ra­ti­on. Auch der Staat hat das er­kannt und bie­tet seit ei­ni­ger Zeit För­der­mit­tel für den Aus­tausch von Hei­zungs­pum­pen, Ther­mo­stat­ven­ti­len und die rich­ti­ge Ein­stel­lung durch ei­nen hy­drau­li­schen Ab­gleich an.


Heizungsmodernisierung

Wärmepumpe zur Unterstützung der Ölheizung

Ge­ra­de in den war­men Mo­na­ten wer­den vie­le Öl­hei­zun­gen schon für ein we­nig war­mes Was­ser auf Voll­last auf­ge­heizt, nur um di­rekt da­nach wie­der ab­zu­küh­len - En­er­gie, die sinn­los ver­pufft. Ei­ne Warm­was­ser-Wär­me­pum­pe sorgt durch Nut­zung der Um­ge­bungs­tem­pe­ra­tur da­für, dass der Kes­sel im Som­mer kom­plett ab­ge­schal­tet wer­den kann und die Hei­zung so­mit dann nicht mehr tak­tet. Zu­dem wird auch die Ab­strahl­wär­me des Öl­kes­sels wäh­rend der Win­ter­nut­zung von der Wär­me­pum­pe wie­der in brauch­ba­re En­er­gie um­ge­wan­delt, was ei­ne zu­sätz­li­che Er­spar­nis mit sich bringt. Die Er­spar­ni­s­an­ga­be hier be­zieht sich auf die Heiz­kos­ten für die Warm­was­ser­be­rei­tung.


Heizungsmodernisierung

Alte Gasheizung gegen eine Neue

Ein ein­fa­cher Aus­tausch kann Wun­der be­wir­ken - Mit ei­ner jähr­li­chen Heiz­kos­ten­er­spar­nis von ca. 23 % ist der Wech­sel ei­ner al­ten Gas­hei­zung ei­ne loh­nens­wer­te In­ves­ti­ti­on. Neu­ar­ti­ge Sys­te­me wie Gas­brenn­wertther­men, die die Wär­me der Ver­bren­nungs­ab­ga­se nut­zen, um das Heiz­was­ser zu er­wär­men, spa­ren deut­lich Kos­ten. So kann bei­spiels­wei­se durch den Wech­sel der Gas­hei­zung so­gar die En­er­gie­ef­fi­zi­enz-Klas­se des Ge­bäu­des stei­gen und die je­wei­li­ge Im­mo­bi­lie deut­lich an Wert ge­win­nen. Mo­der­ne Sys­te­me sind kom­pakt und leicht. Zu­dem ist ei­ne kom­for­ta­ble und in­tel­li­gen­te Steue­rung per Smart­pho­ne-App mög­lich. Bei­spiel: Die Hei­zung er­kennt au­to­ma­tisch, dass der letz­te Be­nut­zer das Haus ver­las­sen hat und re­gelt die Hei­zung her­un­ter. Auch so las­sen sich wei­te­re Heiz­kos­ten ein­spa­ren.


Hinweis: Die hier gezeigten Werte für die jährliche Heizkostenersparnis sind Beispielwerte und können je nach Bausituation, bisheriger Anlage und durch andere Faktoren vom Ergebnis abweichen. Für eine genauere Einschätzung und Beratung speziell für Ihren Fall sprechen Sie uns bitte an.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG