Kontakt
PRÖLS Haustechnik
Helmut-Reimann-Straße 5
96132 Schlüsselfeld
Homepage:www.proels-bad-heizung.de
Telefon:09552 415
Fax:09552 93155410

Wohlfühlklima zu jeder Jahreszeit

Die neuen Split-Klima­geräte von Bosch

  • Climate 3000i in drei Leistungs­größen und Silent Mode
  • Climate Class 6000i und Climate Class 8000i mit Plasma­cluster-Techno­logie
  • Alle Geräte der Serie über die Bosch HomeCom Easy App* bedienbar

An 365 Tagen im Jahr die perfekte Wohlfühl-Tem­peratur genießen: Mit den neuen Split-Klima­geräten Climate 3000i, Climate Class 6000i und Climate Class 8000i macht Bosch energie­effi­zientes Kühlen im Sommer und Heizen im Win­ter noch einfacher. Zahl­reiche smarte Funk­tionen und Features erfüllen höchste Kom­fort-Bedürf­nisse. Selbst bei Außen­tempe­raturen von bis zu 50 Grad Plus und bis zu 15 Grad Minus bieten die Klima­anlagen immer ein ange­nehmes Raum­klima.

Intelligente Bedienung dank schneller Vernetzung

Bei der neuen Climate-Serie steuern die Nut­zer die Split-Klima­geräte ganz ein­fach mit der Fern­bedie­nung oder mit ihrem Smart­phone. Dieses wird bei der Climate 3000i mit Hilfe des optio­nal verfüg­baren WLAN-Gate­ways G10 CL-1 mit dem Klima­gerät verbun­den. Da die zwei Climate Class Geräte 6000i und 8000i selbst internet­fähig sind, ist ein zusätz­liches WLAN-Gate­way hier nicht nötig. Ein­mal verbun­den ist es mög­lich, die Tem­peratur mit der HomeCom Easy App von überall aus kinder­leicht zu regu­lieren. Mit der App lassen sich viele Funk­tionen wie der Auto­matik-, Heiz- und Kühl­betrieb ein- und aus­schalten, Luft­ströme und -rich­tungen regu­lieren und die Raum­tem­peratur anzeigen. Der energie­sparende ECO-Betrieb kann ver­wen­det werden, wenn keine volle Kühl­leistung erfor­derlich ist. Er schal­tet sich bei der Climate Class 8000i auto­matisch ein, wenn nie­mand mehr im Raum ist. Das senkt zusätz­lich die Strom­kosten durch einen gerin­geren Energie­ver­brauch. Die Climate Class 8000i besticht durch die höchste Energie­effizienz­klasse von A+++ mit einem SCOP von 5,1 und einem SEER von 8,5. Die Climate Class 6000i hat Energie­effizienz­klasse A++ und die Climate 3000i weist beim Heizen eine Energie­effizienz von A+ und beim Kühlen von A++ auf.

Bosch Thermotechnik Climate 3000i
Das neue Climate 3000i Klimagerät von Bosch besticht durch seine geringe Lautstärke trotz hoher Leistungsstärke und der Wind-Avoid-Me Funktion. (Quelle: Bosch)
Bosch Thermotechnik Climate 8000i
Mit der Plasma­cluster-Funk­tion der neuen Climate Class 6000i und Climate Class 8000i werden un­an­genehme Gerüche neu­tralisiert und der Coanda-Effekt er­zeugt ein beson­ders an­genehmes Raum­klima. (Quelle: Bosch)

Drei Leistungs­größen der Climate 3000i decken jeden Bedarf

Das Split-Klima­gerät Climate 3000i gibt es in drei ver­schie­denen Leistungs­größen zwischen 2,6 und 5,3 kW. Trotz ihrer Leistungs­stärke über­zeugt insbe­sondere die Climate 3000i auch durch eine geringe Laut­stärke. Im maxi­malen Betrieb er­reicht die Innen­einheit des Split-Klima­gerätes eine Laut­stärke von max. 41dB (A). Im Silent-Mode sinkt die Laut­stärke dann auf kaum wahr­nehm­bare 20 dB (A). Mit einer maxi­malen Laut­stärke der Außen­ein­heit von 57 dB (A) bei der Climate 3000i sowie einer maximalen Lautstärke von 49 dB (A) bei der Climate Class 6000i und 8000i eig­nen sich alle drei Split-Klima­geräte für den Ein­satz in dicht besie­delten Nach­bar­schaften. Ebenso über­zeugend: das neue ex­klusive Design, das einen Blick­fang in jedem Zu­hause bietet. Die Climate 3000i be­geistert zu­dem mit der Wind-Avoid-Me-Funktion, die un­erwünschte Luft­bewe­gungen an be­stimm­ten Stellen des Raumes ver­meidet. Mit der Follow-Me-Funk­tion wiederum wird die tatsäch­liche Tem­peratur durch die Infrarot-Fern­bedie­nung an einer bestimmten Stelle gemessen und so sicher­gestellt, dass die gewünschte Raum­temperatur auch an dieser Stelle im Raum er­reicht wird. Ist die Funktion deak­tiviert, wird die Raum­temperatur an der Innen­ein­heit gemessen. Besonders nützlich für den Winter ist die Frost­schutz­funktion. Diese hält die Raum­temperatur über 8 Grad und ver­hin­dert somit das Ein­frieren, wenn das Haus z. B. über einen län­geren Zeit­raum nicht bewohnt ist.

Immer saubere und gesunde Luft

Mit der Plasmacluster-Funktion der Climate Class 6000i und Climate Class 8000i wer­den positive und negative Ionen im Raum ver­teilt, welche Schad­stoffe, Viren und Bak­terien bekämp­fen und auch Gerüche neutra­lisieren. Die Ionen entziehen den Schad­stoffen Wasser­stoff, wo­durch diese un­schädlich gemacht werden. Dabei werden die Ionen, die Wasser­stoff aufnehmen, zu Wasser, wodurch der Feuchtig­keits­gehalt in der Luft steigt. Dies hat nicht nur einen positi­ven Effekt auf das Raum­klima, sondern auch auf Haut und Haar. Ein angenehmes Raum­klima erzielt auch der „Coanda Effekt“ bei der Climate Class 6000i und Climate Class 8000i: Die kühle Luft wird an der Decke und die warme am Boden ent­lang­geführt – unan­genehme Luft­züge werden vermie­den. Im Auto-Modus ist der Coanda-Effekt immer aktiv, kann aber zu jeder Zeit aus­geschaltet werden. Ist eine zentrale Plat­zierung der Geräte z. B. in einem Flur sicher­gestellt, ermöglicht die MultiSpace-Funktion, dass mehrere Räume mit nur einem Gerät gekühlt oder geheizt werden. Nach 15 Minuten schaltet die Klima­anlage selbst­ständig in den normal eingestellten Lüftungs­betrieb um. Die Climate Class 6000i und 8000i bestechen durch eine besonders flache Bau­weise und ein attraktives Design der Innen­einheit. Der Dry Mode kann die Wohn­räume bei Bedarf zusätz­lich entfeuchten und gibt Schimmel keine Chance.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG